Der Verein



 

Ende 2001 formierte sich in Köln die "CX SG Köln"
(SG= Schraubergemeinschaft) zu einem monatlichen Stammtisch mit dem Ziel, sich rund um den CX mit Rat und Tat gegenseitig zur Seite zu stehen und sich regelmäßig zu "Benzingesprächen" zu treffen.

Nachdem das auf regionaler Ebene mit über 30 Leuten hervorragend funktionierte, entwickelte sich die Idee, dies auch auf eine überregionale Ebene zu stellen und die Idee einen Verein zu gründen war geboren.

 

Im Mai 2003 wurde der CX-Club gegründet und im Juli 2003 ins Vereinsregister Köln eingetragen. In enger Kooperation mit Deutschlands größtem Citroën-Club, den André-Citroën-Club (ACC) entstand ein Zusammenschluß von Fans, Freunden und Enthusiasten, die sich dem letzten "großen Citroën" widmen und gemeinsam die Fahne für dieses wundervolle Fahrzeug hochhalten.

 

Wir beschäftigen uns mit allen Themen rund um den letzten echten großen Citroën, organisieren regionale Treffen, Workshops zu technischen Themen und kümmern uns zusammen mit professionellen Anbietern um die Nachfertigung wichtiger, nicht mehr lieferbarer Ersatzteile.

Kurz: Wir versuchen, einen Beitrag zum langfristigen Erhalt dieses wunderbaren Fahrzeugs zu leisten.

 

Dem Citroën CX.